Wer bin ich?

+ Joel Burgunder, 28 Jährig
+ Leistungssportler seit 2006 

+ Marketing Koordinator
+ Big City Bewohner (Zürich)

+ Tattoo Maniac
+ Hunde Halter

+ Metalhead
+ Motorrad Entusiast

+ Hobby Gärtner
+ Sonnenanbeter 

+ Multimedia Tech. Freak
+ Comic Zeichner

+ Besitzer grösster DirtyVelvet Shirt Sammlung
+ Positiv Vibes Only


Der Sport als Lebensschule

Meine ersten versuche im Leistungssport habe ich mit 15 Jahren gemacht.  Als Leichtathletik - Rookie habe ich mich innert einem Monat vom "NoName" zum schnellsten Oberaargauer, zum schnellsten Berner und zum schnellsten Schweizer gesprintet.

Die nachfolgenden Jahre wurde ich mehrfacher Schweizermeister und Medaillengewinner  über die 100m & 200m Sprintdistanz. Doch den richtigen Durchbruch habe ich 2016 geschafft, als ich mich auf die ganze Bahnrunde getraut habe und in meinem ersten 400m Rennen die EM Limite unterboten habe. Das Jahr 2016 war insbesondere Erfolgreich weil ich es an der EM in Amsterdam in den Halbfinal schaffte, und somit endgültig in neue Sphären vorgestossen bin. 

Im Jahr 2017 wurde dann alles professioneller, ich verlies meine Heimat und zog in die Metropole an der Limatt. Das tägliche pendeln hatte ein Ende und ich bekam auch eine 50% Festanstellung als Marketing Koordinator bei der ETH SpinOff Firma Omnimedica. Die Weichen waren optimal gestellt um im Sport nochmals einen Gang hoch zu schalten. An der Heim-Schweizermeisterschaft gelang mir mein grösster Coup; Als erster Schweizer in den letzten 12 Jahren kratzte ich an einer 45er Zeit über 400m! :

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Mit der 4x400m Staffel holte ich eine Woche später an der Jeux de la Francophonie in Abidjan meine erste Internationale Goldmedaille.  Total vertrat ich die Schweiz an über 14 internationalen Grossanlässen und sammelte reichlich Erfahrungen, knüpfte Kontakte und lernte mich und meinen Körper besser kennen. 

Als Antrieb nahm ich jedoch nie den Erfolg. Ich sah den Sport als Lebensschule. Ein aufregendes Auf und Ab der Gefühle. Natürlich erinnere ich mich lieber an die schönen Momente, doch gewachsen bin ich an denen, wo ich ganz unten war.


2018 - 2019 
Die Suche nach der Leidenschaft

Die zwei schwierigsten Jahre hatte ich 2018 und 2019. Die Leistungskurve ging zwar im Training immer nach oben, aber an den Wettkämpfen stimmte nichts mehr. Ich verlor auch ein wenig den Hunger auf mehr, ich begann zu stagnieren und kam in eine Negativ Spirale. Ich setzte mich selber sehr stark unter Druck und wurde meinen Eigenen Erwartungen nicht mehr gerecht. Im Sommer 2019 war ich kurz vor einer Sport-Depression. Nach zwei Wochen Karibik-Ferien fing ich an, die Situation von etwas weiter Weg zu betrachten. 


DU LIEBST DEN SPORT? JA!

DU KANNST NICHT OHNE IHN SEIN? JA!

BIST DU BEREIT NEUE WEGE ZU GEHEN? JA!

RISKIEREN ODER ALLES VERLIEREN? JA

Ich war bereit für einen Neustart!


Ich entschied mich die Leichtathletikschuhe nach 13 langen Jahren an den Nagel zu hängen und mir neue Herausforderungen zu suchen. Auch Beruflich wollte ich einen Schritt weiter kommen und stockte auf ein 80% Pensum als Marketing Koordinator bei der Omnimedica auf. Mehr Verantwortung aber auch etwas finanzielles Polster. Doch ich bin und werde wohl immer ein Sport-Junkee bleiben. Ohne Struktur und täglicher Training fühle ich mich wie ein Raubtier im Käfig.  

So stelle ich mich im November 2019 der Ultimativen Challenge:

DIE TRANSFORMATION

Vom Sprinter zum Triathlet

projectironman.ch

Joel Burgunder
Luggwegstrasse 135
8048 Zürich
Tel. +41793655882
Mail. joel.triathlet@gmx.ch